Gebrauch:

  1. Allgemeine Daten: Die Divisor: Zur kompakteren Darstellung können alle Ergebnisse durch einen Divisor geteilt werden. Für Kleinprojekte (Größenordung kWp) eignet sich ein Divisor von 1, für Großprojekte ist ein Divisor von 1000 geeigneter. Ein PV Projekt hat eine Nutzungsdauer, nach der die Anlage als wertlos abgeschrieben wird. Die Nennleistung wird in kWp (kilo Watt peak) angegeben. Der jährliche Ertrag, gemessein in kWh per kWp, hängt von der mittleren jährlichen Sonneneinstrahlung und anderen anlagenspezifischen Faktoren ab, einen Schätzwert kann man mit Hilfe der PVGIS PV Schätzanwendung" erhalten. Da die Panele mit der Zeit altern, muss die Degradation (%/Jahr) angegeben werden.
  2. Einspeisevergütung: Einige europäische Länder garantieren einen festen Strom-Preis über eine gewisse Zeit, üblicherweise 20 Jahre. Falls keine Einspeisevergütung existiert kann eine Laufzeit von Null eingegeben werden.
  3. Einkommen nach Garantie: Nach Ablauf Einspeisevergütung kann man den Strom auf dem freien Markt verkaufen. Der zukünftige Strompreis ist unbekannt, aber mit Hilfe des heutigen Strompreises als Ausgangspunkt kann man unter einer Annahme zur Strompreis-Teuerung (%/year) Schätzwerte zum künftigen Strompreis erhalten.
  4. Anschaffungskosten: Die Anschaffungskosten sind die gesamten einmaligen Kosten zum Kauf oder Bau der Anlage, einzugeben pro kWp!
  5. Laufende Kosten: Die laufenden Kosten setzen sich hier zusammen aus der Pacht, der Versicherungsprämie und Wartungskosten. Die Pacht wird angegeben in /Jahr, Versicherung und Wartung als Prozentsatz der Anschaffungskosten. Dann wird die Inflationsrate gebraucht, um künftige laufende Kosten (Versicherung, Wartung) prognostizieren zu können.
  6. Finanzierung: Zunächst muss der Darlehentyp festgelegt werden. Es gibt "Simple", also ein normales Darlehen ohne Tilgung. Zur Rückzahlung des Darlehens muss hier eine Reserve aufgebaut werden und die Reserverendite angegeben werden. "Annuity" ist ein Annuitätsdarlehen, entspricht also der Hypothek. "Redeemable" ist ein Tilgungsdarlehen, daß beliebige Tilgungen erlaubt. In diesem Fall kann man noch das Tilgungsschema wählen: "Uniform" bestimmt die Tilgungen so, daß eine gleichmäßige Dividende gezahlt werden kann. "Maximum" tilgt den größtmöglichen Betrag, um das Darlehen so früh wie möglich zurückzahlen zu können. Dann wird die Laufzeit der Finanzierung in Jahren benötigt, der Zinssatz, und die Eigenkapitalquote. Das Disagio gibt an, welcher Abschlag auf den Nominalwert ausgezahlt wird.
  7. Steuer: Es wird eine lineare Abschreibung über 20 Jahre verwendet, um den absetzbaren Betrag (AfA) zu ermitteln. Das versteuerbare Einkommen ergibt sich aus dem Einkommen (ohne Tilgung) abzüglich der AfA, auf das der Steuersatz angewandt wird.
  8. Die Modellberechnung wird durch drücken von "Berechnen" gestartet.